Gutmann Weizenbock

„Der Starke für festliche Stunden“ - ein heller Weizenbock

Stark, ausgeprägt aromatisch und typisch hefeblumig. Volles Bananen- und Hefearoma. Kräftig, würzig, harmonisch. Traditionell obergärige Spezialität. Original Flaschengärung.

Aufgrund der großen Nachfrage gibt's den Gutmann Weizenbock nur solange Vorrat reicht!


Die Brauerei blickt auf eine lange Brautradition zurück:

1707 errichtet der Fürstbischof von Eichstätt, Johann Anton Knebel I. von Katzenellenbogen, in seinem Tittinger Wasserschloss eine Brauerei. Seit 1855 braut die Familie Gutmann in Titting das Bier. Mittlerweile hat sich die Familienbrauerei auf die Herstellung von Hefeweizen spezialisiert.

Noch heute werden die Gutmann Hefeweizen-Spezialitäten handwerklich und traditionell – unter Verwendung bester regionaler Rohstoffe - hergestellt: Die Obergärung findet nach wie vor in offenen Bottichen in den historischen Bierkellern statt. Die offene Gärung, bei welcher der brauereieigene Hefestamm zum Einsatz kommt, ermöglicht eine starke Ausprägung des Aromas.

Die Nachgärung und Reifung von Gutmann-Hefeweizen erfolgt – wie beim Champagner – ausschließlich in der Flasche. Dadurch erhält das Hefeweizen seinen eigenständigen Geschmack. Eingeschenkt wird das Weizenbier schließlich mit viel frischer Hefe.

gutmann-brauerei-herbst-weizenbock.jpg

Eine Familienbrauerei stellt sich vor: www.brauerei-gutmann.de