Flötzinger Brautradition seit 1543

Die Flötzinger Brauerei ist die älteste und einzige Privatbrauerei Rosenheims. Am 13. Februar 1543 erteilte Herzog Wilhelm IV von Bayern dem Bräu in der Wiesengasse die Braugerechtigkeit. Noch heute liest man diese ehrwürdige Zahl über einem alten Tuffsteinbogen am Flötzinger-Stammhaus in der heutigen Kaiserstraße.

„Dem Guten treu“, das ist gelebte Tradition und aufrichtige Brauerethik der Familie Steegmüller.

Wir könnten ein Bier auch so beschreiben: Helles Bernstein und ein seidig glatter Schaum beeindrucken das Auge. In der Nase treffen Duftaromen von Banane, Karamell und Kernobst aufeinander. Ein aufregendes Wechselspiel der Düfte entsteht. Der Geschmack beeindruckt mit seinem Auf und Ab von Süße und Säureempfindungen. Lager-Untertöne von Holz und Erde geselle sich dazu…

Aber das sind wir nicht. Wir vereinen altes Wissen mit modernster Brautechnik. Beim Flötzinger Brau erfährt man Familienzusammenhalt, weiß wer man ist und steht mit beiden Beinen auf dem Boden. Unter den Mitarbeitern herrscht eine familiäre Atmosphäre und es ist spürbar, dass sie mit Freude bei der Arbeit sind. Und das schmeckt man bei einem Glas guten Flötzinger Bier.

Mehr zu den Flötzinger Bieren aus Rosenheim...