Klosterbrauerei ANDECHS

Die Klosterbrauerei ist heute in Deutschland die größte von nur noch wenigen authentischen Klosterbrauereien, die eine existierende Ordensgemeinschaft konzernunabhängig führt. Sie gehört den Benediktinern von St. Bonifaz in München & Andechs. Das Bier wird gebraut und abgefüllt nur vor Ort in Andechs.

Andechser Klosterbiere stehen so für die erfolgreiche Verbindung von benediktinischer Brautradition und modernster Brautechnologie.

Kloster Andechs ist einen Besuch wert! Das Andechser Bräustüberl pflegt die Tradition der Pilgergaststätte. So können die Besucher ihre Brotzeit selbst mitbringen und dazu ein süffiges Andechser Klosterbier genießen. Wer ohne Brotzeitkorb kommt, findet dennoch eine große Auswahl an kalten und warmen Schmankerl.

Das Kloster Andechs ist einen Besuch wert! 


Andechser Spezial Hell

Andechser Spezial Hell

Das bekannte Helle aus dem Andechser Bräustüberl für zu Hause. Es steht in leuchtemd hellem Gold im Glas.

Sein glanzklares Aussehen und der stabile und feinporige Schaum korrespondiert mit einem frischen und reinen Geruch. Malzaromatische Aromanoten stehen dabei im Vordergrund.

Das Spezial Hell ist angenehm spritzig und überzeugt durch einen vollen und runden Malzkörper. Der weiche Geschmack ist gekennzeichnet von ausgewogenen süßen und hopfenbitteren Nuancen.

Im Abgang folgen ebenso weiche Malzaromen - ein klassisches Helles altbayrischer Brauart

Stammwürze: 13,5 %

Alkoholgehalt: 5,9 % Vol.