Mehr als nur Getränkelieferant

GEFAKO – Partner der Gastronomie

Die GEFAKO-Gesellschafter beliefern über 18.000 Gastronomiebetriebe und sind damit ein bedeutender Getränkepartner für die Gastro-Szene in Süddeutschland. Dabei leisten sie weitaus mehr als nur die Anlieferung von Fässern und Getränkekisten. Eine umfassende Betreuung weit über die reine Getränkelieferung hinaus gehört fest zum GEFAKO Gastro-Service dazu.

Wer im Allgäu Urlaub macht und ein paar wertvolle Ausgehtipps benötigt, kann anstelle von icon-18000-gastronomie-betriebe.pngReiseführern oder Online-Portalen auch Klaus Heberle konsultieren. Der Inhaber von Getränke Heberle aus Kaufbeuren ist sprichwörtlich auf dem Getränke-LKW groß geworden: "Ich bin schon als kleiner Bub mit meinem Vater mitgefahren, als er die Gastronomen beliefert hat und besuche manche Objekte nun schon seit über 50 Jahren", verrät er und fügt schmunzelnd hinzu: "Eigentlich kenne ich weniger die Ortschaften, sondern viel eher die Gaststätten." Eine solch tiefe Verwurzelung in der regionalen Gastro-Szene zeichnet fast alle GEFAKO-Gesellschafter aus. Oft werden die Gastronomen vom Chef persönlich betreut, andere wiederum verfügen über einen speziell ausgebildeten Gastro-Außendienst. Keine Frage: Gastronomie icon-25x-mount-everest.pngist für die meisten Betriebe eine wichtige, oft sogar die wichtigste Säule ihres Geschäfts.

Der Schlüssel zum Erfolg

Wenn man Wirte und GEFAKO-Getränkehändler über die Besonderheit ihrer Zusammenarbeit befragt, dann bekommt man überdurchschnittlich oft die Stichworte "Vertrauen" und "Zuverlässigkeit" zu hören. Diese partnerschaftliche Beziehung führt unter anderem dazu, dass unzählige Gastronomen ihrem GEFAKO-Händler die Schlüssel zum Betrieb überlassen. Dadurch kann die Ware auch außerhalb der Öffnungszeiten angeliefert werden. Michael Zschoche (Getränke Zschoche, Villingen) berichtet: „Bei uns sind langjährige Fahrer im Einsatz. Sie kennen sich bestens bei "ihren" Gastronomen aus und wissen selbstständig, wo und wie die Ware vor Ort verstaut wird". Dies führt zu einer enormen Entlastung der Gastronomen und nicht selten zu einer besonderen icon-einmal-um-die-welt.pngBindung: "Unsere Kunden erwarten geradezu ihren Stammfahrer", weiß Zschoche.

Die Retter der Tafelrunde

Natürlich ist die Belieferung der Gastronomen mit Fässern oder Getränkekisten das Kerngeschäft der Getränkehändler. Doch sie sind auch Ratgeber, Problemlöser, Vermittler – und manchmal sogar Retter in der Not. Denn wenn das Bier schäumt, die Kohlensäure ausgeht oder die Ware knapp wird, ist eine schnelle Abhilfe oft nur einen Anruf entfernt. Dann setzt sich der GEFAKO-Händler auch nach Feierabend und am Wochenende ins Auto oder schließt das Tor zu seinem Lager auf. Aber auch außerhalb solcher Einsätze machen sich die Getränkespezialisten durch ihre hohe Flexibilität viele Freunde. Lieferungen noch am selben Tag sind keine Seltenheit, Nachbestellungen werden auch außerhalb der Tour geliefert und besondere Produkte können dank großem Sortiment innerhalb kürzester Zeit beschafft werden.

icon-s30000.pngMit besten Empfehlungen

Das große Sortiment ist auch in der Gastronomiebelieferung eine der Stärken der GEFAKO. Vom Mineralwasser bis zum edlen Scotch können die Getränkehändler alles aus einer Hand anbieten und die Gastronomen haben einen einzigen Ansprechpartner für alle Getränkefragen. Beim Betrieb von Peter Holz (Getränke Holz, Herrenberg) sieht das so aus: "Wir stellen unseren Wirten auf Wunsch die komplette Getränkekarte zusammen, passend zum Speisenangebot und inklusive Beschreibungen für Wein, Wasser, Bier oder Spirituosen." Doch das ist noch nicht alles: "Wir machen Verkostungen mit unseren Kunden oder schulen das Servicepersonal, zum Beispiel in Fragen der Weinpräsentation".icon-stuttgart-bis-tokio.png

Die Beratung geht weit über den reinen Getränkeverkauf hinaus. So sind einige GEFAKO-Gesellschafter auch als Vermittler zwischen Industrie und Gastronomie gefragt, helfen bei der Suche nach passenden Pachtobjekten oder organisieren eine günstige Finanzierung. Bei vertraglichen oder rechtlichen Fragen stellt die GEFAKO den Gastronomen auf Wunsch erfahrene Experten aus ihrem Netzwerk zur Seite. Einige Gesellschafter kümmern sich sogar um das Mobiliar: "Zusammen mit unseren Partnerfirmen planen wir komplette Einrichtungen – von der Außenbestuhlung bis zur individuell geschreinerten Theke", erläutert Joachim Wagner (Getränkeland Wagner, Waldshut-Tiengen) und ergänzt: "Wenn ein Kunde ein Gastronomiekonzept wie zum Beispiel einen Mexikaner plant, organisieren wir die passenden Möbel und Deko-Elemente, empfehlen Werbemaßnahmen und rechnen seine Erfolgschancen am Standort aus."

Schanke schön? Bitteschön!

Wenn dann alles läuft, muss auch das Bier problemlos laufen. Die Getränkeschankanlage ist das Herzstück in jedem Gastronomiebetrieb und die Lebensader für die Getränkeversorgung. Oliver Rau (Kountz Getränke, Radolfzell) bietet seinen Gastronomen einen besonderen Service: "Wir planen und bauen die Schankanlagen unserer Kunden selber, sowohl für Bier als auch für alkoholfreie Getränke. Reparaturen und die regelmäßige Wartung übernehmen unsere eigenen Schankanlagentechniker, die für unsere Kunden rund um die Uhr erreichbar sind."

icon-1978.png

Dieser Beitrag mit seinen fünf beispielhaft vorgestellten Betrieben ist nur ein kleiner Appetithappen, der die Bandbreite der GEFAKO Gastro-Kompetenz anreißen soll. 135 Gesellschafter mit tausenden von Gastronomiekunden erzählen eine Geschichte. Eines ist aber sicher festzuhalten: In den 40 Jahren seit ihrer Gründung hat sich die GEFAKO als der Getränkepartner der süddeutschen Gastronomie etabliert. Davon zeugen nicht zuletzt auch wertvolle Kooperationen mit der Meistervereinigung Gastronom e.V. und dem DEHOGA Baden-Württemberg.